Sierke-Verlag - Internationaler Wissenschaftsverlag für die Veröffentlichung von Dissertationen, Habilitationen, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten als Print und als eBook

deutsche Version english version
Dominka, Sven

Hybride Inbetriebnahme von Produktionsanlagen - von der virtuellen zur realen Inbetriebnahme

1. Auflage, November 2007
Deutsch, 156 Seiten, 12,0 x 19,0 cm, 219 g
ISBN: 978-3-940333-40-7
46,00 €
ODER
Hybride Inbetriebnahme von Produktionsanlagen - von der virtuellen zur realen Inbetriebnahme

Schlagworte

Fertigungsanlage , Inbetriebnahme , Hardware-in-the-loop , Hybrides System , Aktorik , PROFIBUS-DP , Hardware-in-the-Loop-Simulation, Virtuelle Inbetriebnahme, Profibus DP, Signalkoppler

Das Buch

In der vorliegenden Dissertation Hybride Inbetriebnahme von Produktionsanlagen wird ein neuer Ansatz zur Inbetriebnahme von Produktionsanlagen diskutiert. Ziel dieses Ansatzes ist es, die Inbetriebnahme von Produktionsanlagen sicherer, systematischer und aufwandsärmer durch zu führen. Der Fokus liegt dabei in der Reduzierung des Inbetriebnahmeaufwands durch die Vermeidung von Anlagenbeschädigungen und einer Verminderung des Produktionsausschusses. Dies wird schrittweise durch eine abnehmend virtuelle Inbetriebnahme und eine Inbetriebnahme ohne Prozessgut erreicht. Bei der Hybriden Inbetriebnahme wird zusätzlich zur realen Anlage eine partielle Simulation dieser Anlage parallel geschaltet. Im Laufe des Inbetriebnahmeprozesses wird die simulierte Anlage schrittweise durch die reale Anlage ersetzt. Die Hybride Inbetriebnahme beschreibt somit ein schrittweises Vorgehen von der virtuellen zur realen Inbetriebnahme.

Zum Autor

Dominka, Sven
Sven Dominka, geboren 1978 in Dachau, nahm im Oktober 1998 das Studium des Maschinenwesens mit dem Schwerpunkt Mechatronik an der Technischen Universität München auf. Im Anschluss an sein Studium begann er im November 2002 seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informationstechnik im Maschinenwesen (itm) der Technischen Universität München unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Klaus Bender. Seine Promotion entstand in seinem Forschungsbereich der Qualitätssicherung intelligenter mechatronischer Produkte und Produktionssysteme.


Rezensionen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung


Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

[ zurück ]