Sierke-Verlag - Internationaler Wissenschaftsverlag für die Veröffentlichung von Dissertationen, Habilitationen, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten als Print und als eBook

deutsche Version english version
Westphal, Bastian

Prozessinduzierter und erzwungener Strukturaufbau in der Elektrodenbeschichtung von Lithium‐Ionen Batterien

1. Auflage, April 2018
Deutsch, 208 Seiten, 14,8 x 21,0 cm, 280 g
ISBN: 978-3-86844-944-0
Band 26
48,00 €
ODER
Prozessinduzierter und erzwungener Strukturaufbau in der Elektrodenbeschichtung von Lithium‐Ionen Batterien

Schlagworte

Elektromobilität, Batterieverfahrenstechnik, Lithium-Ionnen Batterien, Trocknung von Lithium-Ionnen Batterieelektroden, mehrschichtige Batterieelektroden, Strukturierung von Batterieelektroden, Prozess-Struktur-Eigenschaftsbeziehung, Prozessoptimierung

Das Buch

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der Elektromobilität und der Energiewende  sind hochentwickelte  Speichertechnologien.  Unter den Batteriespeichern dominieren die Lithium-Ionen Batterien. Entscheidend für die Batterieperformance sind insbesondere die Eigenschaften der verwendeten Elektroden. Nur durch das tiefe Verständnis der Elektroden-Fertigungsprozesse kann das volle elektrochemische Potential der Batteriematerialien
ausgeschöpft werden.

Die hier vorgestellte Arbeit umfasst zwei Schwerpunkte, die beide auf das Verständnis des Zusammenspiels zwischen Struktur und Elektroden- bzw. Zelleigenschaften abzielen. Zunächst wird auf die gezielte Steuerung der Elektrodenstruktur durch den Suspensionstrocknungsprozess eingegangen, bevor anschließend die gerichtete Strukturierung durch den Aufbau mehrschichtiger Kathoden betrachtet wird.

Bei der Trocknung von Anodensuspensionen zeigt sich,  dass es in Abhängigkeit der Trocknungsbedingungen zu einer inhomogenen Entmischung, vornehmlich der Binder- und Rußkomponenten, kommt. Es wird eine Kenngröße definiert und ein Grenzwert ermittelt dessen Unterschreitung  die detektierbare Entmischung verhindert.

Im Bereich der mehrschichtigen  Kathoden  wird gezeigt, dass  die Aufbringung einer kohlenstoffbasierten  Unterschicht  zwischen Substrat und aktivmaterialhaltiger Beschichtung zur Verbesserung der elektrischen Kontaktierung beiträgt und sich Gradientenstrukturen zur deutlichen Steigerungder Entladekapazität eignen.



Rezensionen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung


Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

[ zurück ]